QMapShack & Linux Mint 19.x

Ende Juni 2018 wurde Linux Mint 19 "Tara" veröffentlicht. Linux Mint 19 basiert auf Ubuntu 18.04 LTS.

Viel Spaß beim selber kompilieren!

Cmake & g++ installieren
sudo apt-get install cmake g++ cmake-curses-gui

Qt 5.9.5 installieren
sudo apt-get install qt5-default qttools5-dev-tools qttools5-dev qttools5-private-dev qtwebengine5-dev libqt5sql5-mysql

GitHub und Subversion
sudo apt-get install git subversion

C-Compiler, Make und andere benötigte Abhängigkeiten
sudo apt-get install gcc make libalglib-dev libc6-dev zlib1g-dev libbz2-dev libgraphics-magick-perl

OpenGL
sudo apt-get install freeglut3 freeglut3-dev

GDAL & Proj4
UbuntuGIS-unstable PPA hinzufügen

sudo add-apt-repository ppa:ubuntugis/ubuntugis-unstable
sudo apt-get update

sudo apt-get install gdal-bin libgdal-dev python-gdal libgeo-proj4-perl libproj-dev

QuaZip
sudo apt-get install libquazip5-headers libquazip5-1 libquazip5-dev

Zuerst installieren wir Routino:
svn co http://routino.org/svn/trunk routino
cd routino
make
sudo make install

Und jetzt holen wir uns QMapShack, direkt aus dem aktuellen Entwicklungsstrang:
git clone https://github.com/Maproom/qmapshack.git QMapShack, in den Ordner mit
cd QMapShack wechseln und
git checkout dev ausführen und
cd .. ausführen.

Jetzt brauchen wir noch ein "build" Verzeichnis:
mkdir build_QMapShack und mit
cd build_QMapShack wechseln wir in das soeben erstellte Verzeichnis.

Mit folgendem Befehl setzen wir nun zum ersten Schritt an:
ccmake ../QMapShack.

Danach c und g ausführen.

Zurück in der Konsole dann noch
make ausführen und mit
sudo make install ist QMapShack installiert.

Um QMapShack zu aktualisieren, einfach in den Ordner /QMapShack wechseln und git pull ausführen. Neue Dateien werden mit diesem Befehl aktualisiert und zusammengeführt. Danach wieder in den Ordner /build_QMapShack wechseln und make && sudo make install ausführen.

5 Gedanken zu “QMapShack & Linux Mint 19.x

  1. Hallo Emi,
    ich wollte mir gerade die 1.13er Version von QMS kompilieren, hab aber ne Fehlemeldung bei cmake bekommen. So wie es aussieht, gibt es Problem mit dem proj4-Paket. Aus den Hinweisen von Kiozen und Co werde ich nicht schlau. Hast Du vielleicht eine Idee, wie ich da machen muss?

    schon mal vielen Dank

    Robert

  2. Great documentation, just installed it on 2 Linux Mint 19.1 without any bigger troubles….
    then only thing I’m bit puzzled about are warnings about deprecated (always the same cause, same deprecated warning at different locations), but as it’s only a warning and all runs fine I’m not really concerned:

    [ 59%] Building CXX object src/qmapshack/CMakeFiles/qmapshack.dir/map/CMapVRT.cpp.o
    /data/develop/QMapShack/src/qmapshack/map/CMapVRT.cpp: In constructor ‘CMapVRT::CMapVRT(const QString&, CMapDraw*)’:
    /data/develop/QMapShack/src/qmapshack/map/CMapVRT.cpp:122:28: warning: ‘OGRErr OGRSpatialReference::importFromWkt(char**)’ is deprecated [-Wdeprecated-declarations]
    oSRS.importFromWkt(&wkt);
    ^
    In file included from /usr/include/gdal/ogr_geometry.h:38:0,
    from /usr/include/gdal/ogr_feature.h:36,
    from /usr/include/gdal/gdal_priv.h:77,
    from /data/develop/QMapShack/src/qmapshack/map/CMapVRT.cpp:25:
    /usr/include/gdal/ogr_spatialref.h:209:17: note: declared here
    OGRErr importFromWkt( char ** )

    Cheers keenonkites

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.