Weissensee

Kärntens Naturarena lockt zum Biken: das Radl ins Auto gepackt und ab Richtung Weissensee. Bald  erreiche ich den Ausgangspunkt der Tour: die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf gut 1.000 Meter Seehöhe.

Nach einer morgendlichen Polizeikontrollo – natürlich nur “präventiv”, den Hinweis, die Fahrzeugpapiere doch lieber mitzunehmen sowie einer kurzen Erklärung meiner Tour ging es fast los. Ahhh, Trinkflasche daheim vergessen! Glück gehabt, im Auto rollt noch eine leere Cola-Flasche herum, zur Not geht´s auch so. Also ab ins Vergnügen.

Zuerst geht es runter Richtung Techendorf – an der Brücke, die über den See führt und die ich am Ende der Tour überqueren werde, scharf rechts halten und dann weiter entlang der Straße nach Naggl. Nach dem Ort endet die Asphaltstraße, und der Spaß kann beginnen. Auf diesem Abschnitt erreicht man auch den höchsten Punkt der Tour. Hier gibt es auch schon die Möglichkeit, eine kurze Rast einzulegen, sowie die Trinkflasche aufzufüllen. Der Weg endet dann an der Bundesstraße – hier geht es links weiter.

Am Ostufer des Weissensees beginnt erneut der Anstieg, den See immer im Blick. Dieser Anblick begleitet mich bis nach Techendorf. Hier über die Brücke und den Weg zurück zum Auto.

GPS Track:

Gesamtstrecke: 38.66 km
Maximale Höhe: 1257 m
Minimale Höhe: 905 m
Download file: 2008_06_10_Weissensee.gpx

Bildergalerie:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.