Jepzasattel

Den Jepzasattel kann man auch von der slowenischen Seite aus erreichen. Die Tour startet an einem Rastplatz, welcher direkt neben der Soca liegt. Die Auffahrt ist alles in allem gut zu bewältigen. Als Abfahrt bieten sich gleich mehrere Varianten an:

Ich wollte eigentlich den Weg unterm Schwarzkogel folgen – leider fanden hier Forstarbeiten statt und an ein durchkommen ohne Tragen war nicht zu denken. Noch geläutert von meinem letzten Jepzasattel-Erlebnis fuhr ich zurück und wählte eine alternative Abfahrt nach Finkenstein – natürlich garniert mit einigen Singletrails!

GPS Track:

Gesamtstrecke: 39.85 km
Maximale Höhe: 1571 m
Minimale Höhe: 498 m
Download file: 2015_09_27_Jepzasattel.gpx

Bildergalerie:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.