Über die Kaiserburg- und Maibrunnbahn

Da geht es von Anfang an zur Sache – rauf auf über 1.900 m, bis knapp unter die Bergstation der Kaiserburgbahn, und dann einen Singletrail hinab zur Feldpannalm, wo es dann wieder rauf Richtung Maibrunnbahn geht. Aber der Reihe nach!

Startpunkt der Tour ist Bad Kleinkirchheim. Mein Auto lasse ich beim Römerbad stehen, Parkplätze gibt es hier genug. Auf der Asphaltstraße geht es Richtung Ortsmitte, dann sieht man auch schon die ersten „Nockbike“ Schilder. Nach gut 1,5 Kilometern hat mein Bike dann endlich die gewohnte Unterlage.

Jetzt geht es erstmal bergauf – und zwar für die nächsten 8 Kilometer. Kehre um Kehre trete ich in die Pedale, Touristen sehen und winken mir zu – die nehmen nämlich die Seilbahn! Bei der Rossalmhütte, die nur ein paar Höhenmeter von der Kaiserburgbergstation entfernt ist, mache ich Rast. Danach begebe ich mich auf die Suche des Trails (der ja laut Kompasskarte vorhanden sein soll) und werde auch fündig: beim Spielplatz LINKS.

Der Singletrail ist dann genial zum Fahren aber leider viiiel zu kurz. Schon bin ich wieder am schnaufen beim Anstieg Richtung Maibrunnhütte. Danach ist es geschafft: noch die Ausblicke genießen – die Sonne ließ sich leider nicht wie versprochen blicken. Jetzt geht es wieder runter nach Bad Kleinkirchheim – Achtung: 25 km/h Beschränkung!

GPS Track:

Gesamtstrecke: 24.66 km
Maximale Höhe: 1906 m
Minimale Höhe: 1025 m
Download file: 2009_09_27_Kaiserburg_Maibrunnbahn.gpx

Bildergalerie:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.